Pflichtangaben

entdecken

Menü schließen

Die Passionsblume (Passiflora incarnata) ist eine ausdauernde und kletternde Staude, die vor allem in den tropischen Regenwäldern Mittel- und Südamerikas heimisch ist. In voller Blüte besticht sie durch ihre Schönheit sowie durch ihren angenehm süßen Duft.

Bereits die Ureinwohner Nordamerikas erkannten den Nutzen der Passionsblume. Sie verwendeten jedoch nicht wie heute üblich das Kraut der Passiflora incarnata, sondern setzen Zubereitungen aus ihrer Wurzel als Blut-Tonikum, gegen Leberbeschwerden, bei Entzündungen und bei Ohrenschmerzen ein.

Über eingewanderte europäische Siedler gelangte das Wissen um die heilende Wirkung der Passionsblume dann langsam auch in unsere Welt. Aufgüsse aus getrockneten Blättern wurden bereits damals bei Nervosität, Hysterie und gegen Schlaflosigkeit eingesetzt.

Im 20. Jahrhundert fand die Passionsblume dann auch Einzug in die damaligen medizinischen Handbücher und wurde empfohlen als Einschlafhilfe oder auch als angst- und krampflösendes Mittel. Heute wird die Arzneipflanze des Jahres 2011* meist bei nervösen Unruhezuständen und innerer Anspannung eingesetzt.

*http://www.aerztezeitung.de[..]