Pflichtangaben

entdecken

Menü schließen

Eine innere Unruhe lässt sich meist an vielen kleinen Anzeichen festmachen, die häufig auch von der Familie oder Freunden und Bekannten wahrgenommen werden.

Typische Symptome

  • Anspannung
  • Zitternde Hände
  • Herzrasen
  • Augenzucken
  • Schweißausbrüche
  • Muskelzucken
  • Gehetztes Verhalten
  • Geänderte Körpersprache mit ausladenden Gesten, höherer Stimme und schnellerem Sprechen
  • Gereiztheit
  • Ruhelosigkeit
  • Erschöpfung
  • Verstimmungen
  • Schlafstörungen
  • Nachlassende Leistungsfähigkeit
  • Konzentrationsstörungen

Hält die innere Unruhe über einen längeren Zeitraum an, können noch weitere Symptome wie Schwindel, Verdauungsprobleme, Kopf-, Rücken- und Nackenschmerzen, ein geschwächtes Immunsystem, Herzrhythmusstörungen, Ängste oder Depressionen hinzukommen.